Was sind WordPress Themes

Gezeigt wird der Schriftzug „Theme“, ein Gleichheitszeichen und Browserfenster.

Teile diesen Post:

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email

Das Theme

Unter einem Theme kann man Unterschiedliches verstehen. Möchte man diesen englischen Begriff übersetzen, so findet man u. a. die folgenden Begriffe:

  • Thema
  • Motiv
  • Titelsong

Oder der Begriff wird schlichtweg auch einfach ins Deutsche übernommen.

Mit der reinen Übersetzung kommen wir allerdings im Kontext mit WordPress nicht weit. In WordPress ist das sogenannte Theme sowohl das Design als auch ein Funktionsumfang!

Die Designkomponente

Das Theme bestimmt die Gestaltung der Webseite und des Layouts. Dabei bleibt es allerdings nicht, diese Designkomponenten kann man über den sogenannten Customizer beeinflussen. Je nach Ausgestaltung eines Themes kann man dort Farben anpassen, Logos einsetzen, Titelbilder auswählen und vieles mehr. Der Funktionsumfang hängt in dieser Hinsicht vom jeweiligen Theme ab. Dies erfolgt über eine intuitive Bedienung und es Bedarf dabei keinerlei Programmierkenntnisse.

Dies kann man (immer in Abhängigkeit des Themes) im sogeannten Customizer in WordPress einstellen:

Bild des Customizerfensters im Rahmen von WordPress.
Bild des Customizers des WordPress Themes Twenty Seventeen.

Responsive Webseite (abgestimmt auf mobile Geräte)

Ein gutes Theme, und darauf sollten Sie achten, sollte auch zeitgemäß sein. Hierbei ist es vor allem wichtig, dass das Theme auch responsive ist. Damit ist gemeint, dass das die Webseite auch auf mobilen Geräten optimal dargestellt wird.

Der Funktionsumfang

Viele entscheidende Funktionen einer modernen Webseite werden durch das Theme bestimmt. Zum Beispiel wird über das Theme das Aussehen und die Funktionalität der Navigation bestimmt. Eine heute notwendige mobile Navigation sollte mit dem Theme mitgeliefert werden. Darunter ist eine Navigation zu verstehen, welche sich der Größe des Bildschirms anpasst, sodass alles gut zu erkennen und gut anzusteuern ist.

Teilweise liefern Themes auch grafische Oberflächen zur Gestaltung der einzelnen Seiten mit. Der Webseitenbetreiber kann so noch weitergehende Anpassungen am Aussehen der Seite vornehmen. Auch hier ist lediglich eine gewisse IT-Affinität vorauszusetzen, Programmierkenntnisse sind auch hier nicht notwendig.

Ein Theme kann auch unterschiedliche Seitenformate zur Verfügung stellen oder gleich mehrere ganz unterschiedliche Webseitendesigns, welche meist in einem Themepaket zur Verfügung gestellt werden. Dies ist zum Beispiel beim beliebten Avada Theme der Fall.

Wo bekommt man diese Themes?

Bei der Installation werden direkt einige Themes mitgeliefert. Diese Themes bieten dem Nutzer bereits einen zeitgemäßen und vollen Funktionsumfang. Allerdings führt dies auch zu einem eher einheitlichen Look. Andere Nutzer, die ebenfalls WordPress verwenden, werden dies sofort bemerken. Nachfolgend sehen Sie einen Screenshot des Themeauswahlfensters, hierüber können Sie die mitgelieferten Themes auswählen oder auch neue Themes installieren:

Screenshot des Themeauswahlfensters in WordPress
Bild des Themeauswahlfensters in WordPress.

Es gibt darüber hinaus noch eine Vielzahl von „Gratis-Themes“ welche man direkt über WordPress laden kann oder im Internet finden kann.

Beim geplanten Kauf eines Themes kann man zwischen Marktplätzen und einzelnen Themeanbietern unterscheiden.

Marktplätze

Einer der größten Marktplätze für WordPress Themes ist Themeforest. Hier gibt es eine Vielzahl sehr guter Themes (darüber hinaus kann man noch weitere Komponenten für WordPress erwerben, z. B. Plugins). Der Vorteil des Marktplatzes ist, dass man nicht nur einfach ein Theme auswählen kann, welches einem gefällt, sondern dass man sich hierbei auch Bewertungen und Verkaufsstatistiken ansehen kann. Diese zustätzlichen Informationen können Sie bei der Auswahl unterstützen. Ein gut bewertetes und oft verkauftes Theme wäre hier immer die sichere Wahl.

Einzelne Themeanbieter

Neben den reinen Marktplätzen gibt es im Web noch weitere Anbieter von WordPress Themes. Da diese Plattform sehr weit verbreitet ist, gibt es auch eine Vielzahl von Anbietern in diesem Bereich. Ein Anbieter in diesem Bereich ist die Agentur Elmastudio. Über die Webseite von Elmastudio können Sie sehr minimalistisch und zeitgemäß designte Themes erwerben.

Im Bereich der Fotografie, insbesondere im Bereich der Hochzeitsfotografie, hat sich die Agentur Flowthemes in den letzten Jahren hervorgetan. Diese Themes sind sehr hochwertig und damit auch sehr hochpreisig.

Sicher gibt es noch weitere interessante und sehr gute Anbieter von WordPress Themes, diese alle zu suchen und hier aufzuführen würde allerdings zuweit führen.

Ich habe ein Theme gefunden und jetzt?

Hat mein Theme gefunden und auf seinen Rechner runtergeladen, so kann man es dann in WordPress hochladen. Dazu geht man unter dem Menüpunkt Design auf Themes und klickt dann auf den Button „Hinzufügen“:

Screenshot des Buttons um Themes in WordPress hinzuzufügen
Themes hinzufügen

Danach klickt man im dann erscheinende Fenster auf den Button „Theme hochladen“:

Screenshot des Buttons um ein Theme hochzuladen
Button Theme hochladen

Dann kann man über „Datei auswählen“ das Theme auswählen und hochladen:

Screenshots des Auswahldialogs für den Upload eines WordPress Themes
Datei auswählen Dialog im Rahmen des Themeuploads

Wichtig ist es dabei, dass der Theme Ordner im zip.-Format auf dem Rechner liegt, WordPress könnte die Datei ansonsten nicht verarbeiten.

Wenn das Theme dann hochgeladen wurde, wird es aktiviert und man kann dann mit dem Feintuning des Themes beginnen.

WordPress: Mehr als Themes

WordPress kann man nicht nur auf die Themes reduzieren, wichtig sind ansonsten noch die sogenannten Plugins. Das Thema Plugins wird dann nochmal in einem späteren Blogpost aufgegriffen.

Sollten Sie vorhaben ein Theme auszutauschen und brauchen dabei Hilfe, können Sie sich gerne über christian@bildpunktfabrik.de an mich wenden. Ich werde den Vorgang prüfen und werde Ihnen dann ein passendes und angemessenes Angebot zur Problemlösung zusammenstellen.

Weitere interessante Beiträge

Beitragsbild des Blogbeitrags über das Yoast SEO Plugin
SEO

Yoast SEO WordPress Plugin

Was kann das Yoast SEO Plugin? Das am häufigsten verwendete Plugin zur SEO (Suchmaschinenoptimierung) Unterstützung unter WordPress ist Yoast. Yoast SEO möchte im Nachgang kurz

Beitragsbild des Blogposts Unternehmenshomepage erstellen.
Webseiten

Unternehmenshompage erstellen

Welches Unternehmen kommt heute schon ohne eine eigene Homepage aus? Im Grunde keines! Dennoch wird die Unternehmenshomepage immer noch von vielen Firmen vernachlässigt. Dies ist

Du Willst Im Web Durchstarten?​

Schreib Uns Einfach Und Schon Helfen Wir Dir Durchzustarten!