WordPress Plugins

Darstellung des WordPresslogos und eines Steckers als Symbol für den Namen Plugin

Was sind WordPress Plugins?

Ein WordPress Plugin ist eine Software, welche man einer WordPress Seite hinzufügen kann. Diese Software erweitert dann den Funktionsumfang der Seite bzw. der WordPress Installation.

Dabei können diese Plugins eine Vielzahl von Funktionen haben. Es gibt Plugins die dem Webseitenbetreiber bei der Suchmaschinenoptimierung (SEO) unterstützen, wie z. B.  Yoast.

Es gibt auch „offizielle“ Plugins des Entwicklungsunternehmens von WordPress, Automattic. Nützlich ist hier vor allem das Plugin Jetpack.

Jetpack

Jetpack gibt es in einer kostenfreien Version und einigen weiteren kostenpflichtigen Versionen. Die kostenfreie Version bietet allerdings bereits einen recht großen Funktionsumfang. Zu diesen Funktionen gehört unter anderem ein automatischer Cookie und Datenschutzhinweis und das automatische Anzeigen weiterer relevanter Blogposts unter einem Post.

Bei Jetpack ist allerdings zu beachten, dass dort auch in der freien Version die Funktion Webseitenstatistiken angeboten wird,  Diese Funktion sollte man ausschalten, damit die Nutzer nicht mehrfach „getrackt“ werden. Sollte man keine weitere Trackingsoftware, z. B, Google Analytics nutzen, könnte es wiederum Sinn machen diese Funktion einzusetzen. Wenn man diese Funktion nutzt, muss man dann auch in der Datenschutzerklärung darauf hinweisen.

Weitere bekannte und häufig genutzte Plugins

Es gibt einige häufig verwendete und bekannte Plugins, ein paar dieser Angebote werden nachfolgend aufgeführt.

Contact Form 7

Auch wenn in Zeiten der DSGVO sehr viele Kontaktformulare von vielen Webseiten entfernt wurden, so wird das Plugin Contact Form 7 im WordPress-Umfeld sicher am meisten verwendet. Mit diesem Plugin kann man Kontaktformulare verwalten und die Formulare mit wenigen Veränderungen anpassen. Das Formular erlaubt Ajax-unterstütztes Senden, CAPTCHA, Akismet Spam-Filterung und einiges mehr. Dies wird vor allem für die damit bereits versierten Nutzer interessant sein.

WP Super Cache

Das Plugin WP Super Cache ist ebenfalls sehr nützlich und kann das Laden Ihrer Seite deutlich beschleunigen. Das Plugin wird ebenfalls von Automattic entwickelt. WP Super Cache erstellt statische HTML Seiten aus Ihren dynamischen WordPress Seiten. Ihr Server bietet dem Nutzer dann immer diese „schnelle“ Variante der Seite an. Dies führt zu deutlich schnelleren Ladezeiten! Diese Seite nutzt dieses Plugin und das Laden der Seiten hat sich signifikant beschleunigt. Diese Funktion wird allerdings nicht angeboten, sobald der Nutzer interaktive Funktionen (z. B. die Kommentarfunktion) nutzt. In solchen Fällen muss wieder die „aufwendigere“ Seite geladen werden.

Advanced Custom Fields

Advanced Custom Fields ist vor allem für Entwickler interessant, aber sicher auch für technikaffine Nutzer. Mit diesem Plugin lassen sich eigene Felder erstellen. Diese Felder kann man dann nutzen um dort, z. B. auf einer Seite, eigene Eingabefelder bei der Erstellung zu generieren. Werden diese Felder dann im Code hinterlegt, wird der eingegebene Inhalt auf der Seite dargestellt. Ich nutze diese Funktion vor allem für Startseiten. Der Kunde erhält eine für Ihn angepasste Startseite und kann dann dort die Überschriften, Texte, Links und Bilder einfach über die entsprechenden Felder anpassen.

UberMenu

UberMenu ist ein sehr leistungsstarkes Plugin um die Funktionen und das Aussehen der Navigationsleiste zu verbessern. Auf dieser Seite nutze ich dieses Plugin ebenfalls und es ermöglicht mir relativ schnell gut strukturierte mehrstufige Navigationen aufzubauen. Insbesondere wenn eine Seite wächst, sollte man darauf achten, dass die Navigation optisch gut strukturiert und auch auf mobilen Geräten gut angezeigt wird. Man kann entweder das bisher bestehende Grunddesign der Navigation beibehalten oder eine der vielen Vorlagen nutzen, welche bei diesem Plugin inkludiert sind. Dieses Plugin ist kostenpflichtig und kann zum Beispiel über Codecanyon gekauft werden.

Fazit

Es gibt eine Vielzahl kostenfreier und kostenpflichtiger Plugins. Welche Plugins jeweils relevant sind und welche man wirklich braucht, hängt natürlich von Ihrem individuellen Fall ab. Übereifrig sollte man bei der Installation von Plugins allerdings nicht sein. Desto mehr Plugins installiert werden, desto langsamer wird die Seite laden, weil viele zusätzliche Funktionen ausgeführt werden müssen. Seien Sie also konsequent und löschen Plugins, welche Sie nicht mehr benötigen. Es gibt darüber hinaus noch viele Ressourcen und Blogposts zu bestimmten Plugins, generell sollte allerdings ein Blick in die jeweilige Bewertung und die Anzahl der Downloads einen guten Hinweis auf die Qualität des Plugins geben.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.